Presse

Wirtschafts-Club WERNIGERODE engagiert sich für Nachwuchsgewinnung

2016 10 Harzer Kreisblatt Wirtschaftsclub250Der Wirtschafts-Club WERNIGERODE e.V. forciert mit seinem initiierten Projekt "JETZT! - Region von morgen schon heute gestalten -" die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes und stellt sich den aktuellen Herausforderungen wie zum Beispiel dem Personalengpass aufgrund der Demografie. Ziel des gemeinsam mit der Harz AG realisierten Projektes ist es, potentielle Auszubildende zu gewinnen und Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung in den Mitgliedsunternehmen aufzuzeigen.

So wurden die Bedarfe der Mitgliedsunternehmen hinsichtlich der eigenen Nachwuchsgewinnung im Rahmen einer Unternehmensbefragung analysiert.

Pressebeitrag aus dem Harzer Kreisblatt Ausgabe 10/2016

Wirtschafts-Club Wernigerode hat die Harz AG mit der Bearbeitung des neuen Projekts beauftragt

2016 09 29 VS Mit JETZT berufsnachwuchs fuer Firmen finden 250pxDer gemeinnützige Wirtschafts-Club Wernigerode forciert mit seinem initiierten Projekt "JETZT! - Region von morgen schon heute gestalten -" die Entwicklung des Standortes und stellt sich den aktuellen Herausforderungen wie zum Beispiel dem demografiebedingten Personalengpass.

Ziel des Vorhabens ist es laut einer Pressemitteilung, potenzielle Lehrlinge zu gewinnen und ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung in den Mitgliedsunternehmen aufzuzeigen. Gefördert wird die Initiative im Rahmen der Demografierichtlinie des Landes Sachsen-Anhalt. Die Harz AG wurde mit der Projektbearbeitung beauftragt.

Pressebeitrag aus der Volksstimme vom 29.09.2016

Wirtschafts-Club will Nachwuchs fördern

2016 09 28 GA Gemeinsam gegen den Personalengpass 250Der Wirtschafts-Club Wernigerode e.V. forciert mit seinem initiierten Projekt "JETZT! - Region von morgen schon heute gestalten -" die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes und stellt sich den aktuellen Herausforderungen wie dem demografiebedingten Personalengpass.

Ziel des Projektes ist es, potenzielle Auszubildende zu gewinnen und ihnen die vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Ausbildung in den Mitgliedsunternehmen aufzuzeigen. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Demografierichtlinie des Landes Sachsen-Anhalt. Die Harz AG wurde mit der Projektbearbeitung beauftragt.

Pressebeitrag aus dem Generalanzeiger vom 28.09.2016

Erfahrungsaustausch mit Unternehmen zum Thema Nachwuchsgewinnung

2016 03 Harzer Kreisblatt Erfahrungsaustausch mit Unternehmen zum Thema Nachwuchsgewinnung250pxMit der Initiierung des Projektes "JETZT - Region von morgen schon heute gestalten" möchte der Wirtschafts-Club WERNIGERODE in Kooperation mit der Harz AG positive Impulse für eine erfolgreiche Nachwuchsgewinnung in seinen Mitgliedsunternehmen setzen.

Ziel des vom Land Sachsen-Anhalt geförderten Projektes ist es, erfolgversprechende Maßnahmen und Ansätze zur Ansprache, Gewinnung und Bindung potentieller Auszubildender zu entwickeln und diese pilothaft umzusetzen. Mit diesem Projekt sollen die Mitgliedsunternehmen bei der Besetzung freier Ausbildungsplätze in ihren Unternehmen unterstützt werden.

Pressebeitrag aus dem Harzer Kreisblatt Ausgabe 3/2016

Kleineren und mittleren Unternehmen fällt es zunehmend schwer, Ausbildungsstellen zu besetzen.

2016 03 05 VS Wirtschafts Club startet Projekt zur Nachwuchsgewinnung250pxDer Wirtschafts-Club WERNIGERODE e.V. hat das Projekt "JETZT - Region von morgen schon heute gestalten" gestartet, um wirtschaftlichen Nachwuchs zu gewinnen und eine Anerkennungs- und Willkommenskultur in der Region zu etablieren.

Wegen der demografischen Entwicklung sei die Nachwuchsgewinnung für die Region eine große Herausforderung, heißt es in der Pressemitteilung. Besonders die kleinen und mittelständischen Unternehmen hätten zunehmend Schwierigkeiten, offene Ausbildungsstellen zu besetzen, heißt es weiter.

Pressebeitrag aus der Volksstimme vom 05.03.2016

Logo"JETZT! - Region von morgen schon heute gestalten -" wird gefördert durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt.